Foto: ©Heinz Hoffmann

Frühlingsfest 2014

O’zapft is auf dem 50. Frühlingsfest

Das Jahr 2014 war ein Jubiläumsjahr für das Frühlingsfest. Mit 2 Schlägen hat Stadtrat Helmut Schmid auf dem 50. Frühlingsfest im Hippodrom das erste Bier angezapft.
 

BRK Flohmarkt

Etwa 48.000 Besucher kamen zum Stöbern und Feilschen

Der BRK Flohmarkt auf dem Frühlingsfest ist der grösste Flohmarkt Europas. Rund 3.250 Stände gab es nach Angaben von Pressesprecher Peter Behrbohm - so viel wie noch nie.
 

Brauchtumstag auf dem Frühlingsfest

Bereits zum vierten Mal feierten Gebirgsschützen, Trachtler und Gäste, am Sonntag, 27. April 2014, den Brauchtumstag  auf dem Frühlingsfest.

Nach einem eindruckvollen Ehrensalut sind Gebirgsschützen und Trachtler aus Mangfall-Leitzach, Elbach-Leitzachtal, Chiemgau, Rupertigau und Isargau, begleitet von den Münchner Oktoberfestmusikanten, über den Festplatz gezogen.

Gefolgt von den Schausteller mit ihren alten Traktoren und Pferdefuhrwerken. Aufgrund des schlechten Wetters haben die Trachtler ihre Tänze in den Bierzelten vorgeführt, die bereits am frühen Nachmittag vollständig besetzt waren.

50.000 Gäste beim Oldtimer Treffen auf dem Frühlingsfest

Es war das größte Oldtimer Treffen in der Geschichte des Frühlingsfestes. 2.500 Teilnehmer sind mit ihren alten Schätzen über das Frühlingsfest gefahren, 50.000 waren gekommen um diese zu bewundern.

 

OB Dieter Reiter - Überraschungsbesuch auf dem Frühlingsfest  

Einen Tag nach seiner Vereidigung als OB hat Dieter Reiter überraschend das Frühlingfest besucht. Begrüßt wurde er von Peter Schöniger, Wirt Festhalle Bayernland und Edmund Radlinger, Vorsitzender des Münchner Schaustellervereins. Viele Münchner wollten vom neuen OB ein Autogramm haben, so konnte Reiter sein Versprechen nach mehr Bürgernähe einhalten und hat fleissig Autogramme geschrieben.

 

Schausteller Gottesdienst auf dem Frühlingsfest

Am 8. Mai 2014 haben sich die Schausteller in der Festhalle Bayernland auf dem Frühlingsfest zum gemeinschaftlichen Gottesdienst versammelt, um für einen guten Verlauf der Saison zu bitten. In den Fürbitten wurde auch der beiden Verstorbenen Helmut Zehle (Schausteller) und Jannik Inselkammer (Augustiner) gedacht. Schausteller-Pater Dr. Paul Schäfersküpper betonte, dass nur der Glaube aus Menschen Mitmenschen und aus vielen Individuen eine Gesellschaft macht. Anschließend verabreichte Pater Paul die Heilige Kommunion an die Schausteller.

 Mit dabei auch die Wirte des Frühlingsfestes Peter und Petra Schöniger (Festhalle Bayernland), Johanna Barsy mit Tina Krätz ( Hippodrom) und  die Stadträte Richard Quaas und Helmut Schmid.

 

Stürmischer Abschluss des Frühlingsfestes 2014

Trotz kühlen Temperaturen und eisigem Wind kamen am letzten Tag noch einmal viele Besucher auf das Frühlingsfest, darunter auch Kabarettist Helmut Schleich.

Es waren vor allem Familien, die gegen Mittag die Straßenkünstler auf dem Festgelände bewunderten. Am Nachmittag kam dann doch die Sonne raus und die Besucher konnten bei weissblauem Himmel über das Frühlingsfest bummeln. Über den ersten Preis in Höhe von 1000 Euro beim Strassenkünstler-Wettbewerb durfte sich der Jongleur Peter Gerber freuen, der die Gäste mit seinen Kunststücken begeistert hat und durch den starken Wind sehr beeinträchtigt wurde. Die Windgeschwindigkeiten waren teilweise so hoch, dass in den Bierzelten die Fahnen und Kränze an der Decke stark geweht haben.

 

Veranstaltungsleiterin Yvonne Heckl:  „Es war ein sehr schönes Frühlingsfest, wir sind zufrieden. Wir hatten dieses Jahr etwa 450 000 Besucher, darunter viele internationale Gäste und  über 10.000 Springbreaker, die gemeinsam gefeiert haben. Die teilweise schlechten Besucherzahlen bei winterlichen Temperaturen  wurden durch sehr hohe Besucherzahlen an schönen und sonnigen Tagen wieder ausgeglichen. Der Trend zur Tracht ist ungebrochen, Dirndl, Lederhose und traditionelle bayerische Tracht waren überall zu sehen.“

 

Sicherheitschef Alois Raza: „Es war ein angenehmes ruhiges Frühlingsfest. Neu dieses Jahr waren die Flaschensammler, die jeden Tag einige Hundert mitgebrachte Glasflaschen entsorgt haben.  Dadurch wurden  Schnittverletzungen auf dem Festgelände vermieden. Die verstärkte Ausweis-Kontrolle der Sicherheitskräfte in den Zelten hatte sichergestellt, dass kein Alkohol an Minderjährige ausgeschenkt wurde. “  Yvonne Heckl hat sich bei Raza und seinem Team von 3R- Security mit einem großen Wiesenherz bedankt.

 

Auch die Wirte Johanna Barsy, Tina Krätz und Peter Schöniger sind mit dem Verlauf des Frühlingsfestes  zufrieden und sprechen von einem „sehr angenehmen, friedlichen Frühlingsfest.“

 

Die Veranstalter sprechen von einem ruhigen Verlauf des Festes. An schönen Tagen, wie dem 1. Mai, war das Frühlingsfest brechend voll, die Bierzelte teilweise am späten Nachmittag schon voll besetzt. An einigen Tagen hielt sich, bedingt durch schlechtes Wetter und teilweise winterliche Temperaturen, der Besucherandrang allerdings in Grenzen. Unter den Gästen auch der neue OB Dieter Reiter mit Frau Petra und CSU-Fraktionsvorsitzender Josef Schmid mit Frau Natalie und den beiden Kindern.

 

©Ingeborg Hoffmann

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VMS Veranstaltungsgesellschaft der Münchner Schausteller GmbH